Herzlich Willkommen! Добро пожаловать!

 

  • Deutsch-Russische Begegnung
  • Nischni Nowgorod: Spielort der Fussball-WM 2018
  • Mehrere Generationen Friedis
  • Essen: Heimat des größten Kinos Deutschlands
  • Unsere Au-Pairs 2016/2017

Wir freuen uns, dass Sie die Webseite der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung Essen e.V. besuchen.

Die aktuellen Beiträge können Sie in der rechten Spalte auswählen. Direkt darunter finden Sie über die Schlagwörter zu den verschiedenen Themen. Viel Freude beim Lesen!


Stellungnahme zum Krieg in der Ukraine

Liebe Mitglieder der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung, die sich mit dem Eintritt in die Gesellschaft unseren gemeinsamen Aufgaben und Zielen verschrieben haben: Dem engen, kontinuierlichen und verlässlichen Austausch mit unseren Freunden und Partnern in Russland, insbesondere in Nischni Nowgorod, zum besseren Verständnis füreinander und damit zur Entspannung zwischen den Völkern (§ 2 der Vereinssatzung).

Gerade jetzt, im Angesicht einer nicht für möglich gehaltenen, aber dennoch von der Regierung der Russischen Föderation eingeleiteten kriegerischen Auseinandersetzung mit der Ukraine, muss sich beweisen, wie belastbar unser aller Freundschaftsversprechen gegenüber den uns verbundenen Menschen in Russland ist. Wann, wenn nicht jetzt?!

Um es klar zu sagen: Wir, die Mitglieder des Vorstandes, verurteilen in aller Deutlichkeit den russischen Angriff. Diese Feststellung und das Mitgefühl mit allen, die unter dem Krieg leiden, betrachten wir als Selbstverständlichkeit.

Gleichzeitig fühlen wir uns als Vorstand den genannten Aufgaben und Zielen der Gesellschaft gerade auch in schwierigen Zeiten wie diesen verpflichtet und halten mit aller Entschlossenheit und Überzeugung an dauerhaften und stabilen Beziehungen zu unseren russischen Freunden und Partnern fest

Tauschen wir uns aus, wie es seit Jahrzehnten eine zentrale Säule des Erfolgs der Arbeit unseres Vereins ist.

Um abschießend an das vorangegangene Rundschreiben anzuknüpfen: Unternehmen wir alle nach Kräften, was möglich ist – gemeinsam und miteinander. Unsere Russischen Freunde, ganz gleich ob in ihrem Heimatland oder derzeit als Freiwillige hier bei uns in Essen zählen in diesen auch für sie ganz persönlich schweren Zeiten auf uns!

Wir laden herzlich ein zum Mitgliedertreffen am 10.3. auf der Billebrinkhöhe 72 um 19 Uhr.

Der Vorstand der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung Essen

___________________________________________________________________________________________________

Nach der Schule ein spannendes FSJ?

Ein Freiwilliges Soziales Jahr in Nischni Nowgorod: Informiert euch hier!

Seit mehr als 25 Jahren bieten wir aufgeschlossenen jungen Menschen die Chance, für ein Jahr als Freiwillige ins russische Nischni Nowgorod zu gehen, Land und Leute zu erleben, die Sprache zu lernen und unvergessliche Erlebnisse zu sammeln.

Die Freiwilligenarbeit entwickelt sich immer weiter – trage deinen Teil bei und erlebe ein spannendes Jahr in der russischen Partnerstadt!

Alle Informationen zum Jahr und zur Bewerbung findet ihr hier. 


Wir über uns:

Die Gesellschaft wurde am 31. Januar 1990 mit dem Ziel gegründet, Kontakte zwischen beiden Ländern aktiv zu fördern, besonders im Rahmen einer Städtepartnerschaft. 1991 begann die Partnerschaft zwischen Essen und Nischni Nowgorod an der Wolga, ehemals Gorkij. Inzwischen engagieren sich ca. 170 Mitglieder und zahlreiche Freunde, breit gefächert nach Berufen, Interessen und Fachwissen. Begegnungen auf vielen Ebenen mit vielen Menschen beschreiben die Gesellschaft am besten. So gibt es eine Fülle von Veranstaltungen: Austauschprogramme, Delegationsempfänge, Informations- und Kulturveranstaltungen, Konzerte und Feste. Oft werden Mitglieder um wichtige Informationen, schnelle Hilfe und tatkräftige Unterstützung gebeten, wenn es um Russland oder Essens Partnerstadt geht.

Haben Sie Fragen, Ideen? Möchten Sie Kontakt aufnehmen? Senden Sie eine E-Mail: info@deutsch-russische-begegnung.de oder rufen Sie an: +49 201 86 75 006. Sie erreichen Barbara Lachhein, die Vorsitzende der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung.