Herzlich Willkommen! Добро пожаловать!

  • Deutsch-Russische Begegnung
  • Nischni Nowgorod: Spielort der Fussball-WM 2018
  • Mehrere Generationen Friedis
  • Essen: Heimat des größten Kinos Deutschlands
  • Unsere Au-Pairs 2016/2017

Wir freuen uns, dass Sie die Webseite der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung Essen e.V. besuchen!

Die aktuellsten Beiträgen können Sie direkt in der rechten Spalte unten auswählen. Direkt darüber finden Sie über die themenbezogenen Schlagworte, was Sie suchen. Viel Freude beim Lesen!


Au-Pair Eltern gesucht!

Wir suchen weiterhin Familien, die als Gastegeber von unserem Au-Pair Programm profitieren möchten.
Wohnen Sie in Essen und der weiteren Umgebung und haben Sie Interesse?
Informieren Sie sich hier und nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!


Deutsch-Russiche Gesellschaft auf dem Stadtfest in Nischni Nowgorod

Am 12. Juni feierte unsere Partnerstadt ihr großes Stadtfest День города. Unsere Gesellschaft vertrat Essen als Partnerstadt in vielfältiger Weise. Den Bericht dazu finden Sie hier.


Städtepartnerschaftskonferenz in Krasnodar

Auf der 14. Deutsch-Russische Städtepartnerschaftskonferenz im südrussischen Krasnodar hat unsere Gesellschaft gemeinsam mit Vertretern aus Nischni Nowgorod teilgenommen und viele interessante Eindrücke gewinnen dürfen. Den Bericht dazu finden Sie hier.


Deutsch-Russisch als praktischer Erfahrungsaustausch

Heutzutage sind Praktika übliche Erfahrungen, die zur beruflichen Orientierung genutzt werden. Warum dann nicht diese Eindrücke auch im Ausland sammeln und dabei die Partnerstadt besser kennen lernen? Seit einigen Jahren bietet unsere Gesellschaft mit den Pressepraktika bei der WAZ eine solche Möglichkeit an, in letzter Zeit gewinnt diese Art des Austausches in beide Richtungen immer mehr an Interesse. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche mit unseren Ideen und Erfahrungen. Berichte hier zu finden Sie unter dem Schlagwort Praktikum.

Im Mai 2016 hat unsere Praktikantin Ksenia für diese Website Texte über unsere Gesellschaft ins Russische übersetzt, seitdem sind verschiedene Texte gefolgt. So möchten wir auch die russisch-sprachigen Gäste unserer Website einbinden, entsprechende Beiträge sind unter dem Schlagwort по русски zu finden.


Gesellschaftsreise „25 Jahre Städtepartnerschaft“ nach Nischni Nowgorod

Nach dem Silbernen Jubiläum unserer Gesellschaft im Jahr zuvor wurden 2016 in Essen und Nischni Nowgorod die Feierlichkeiten zu 25 Jahren Städtepartnerschaft begangen. Alle Berichte dazu finden Sie unter dem Schlagwort Jubiläum.
Mareile Leyhe hat zu diesem Anlass wieder eine Reise unserer Gesellschaft nach Russland organisiert. Ein Höhepunkt der Begegnungen war die Verleihung der Ehrenurkunde durch das Stadtoberhaupt Nischni Nowgorods an die DRG für ihre Beteiligung an internationalen Projekten und ihren großen Beitrag zur Entwicklung der Städtepartnerschaft.
Herzlicher Dank und Anerkennung gehen an alle Mitglieder der Gesellschaft! 
Mit unvergesslichen Eindrücken sind unsere Mitglieder aus der Partnerstadt zurückgekehrt.
Impressionen und Fotos der Reise finden Sie in diesem Beitrag!

Wir über uns:

Die Gesellschaft wurde am 31. Januar 1990 mit dem Ziel gegründet, Kontakte zwischen beiden Ländern aktiv zu fördern, besonders im Rahmen einer Städtepartnerschaft. 1991 begann die Partnerschaft zwischen Essen und Nischni Nowgorod an der Wolga, ehemals Gorkij. Inzwischen engagieren sich ca. 170 Mitglieder und zahlreiche Freunde, breit gefächert nach Berufen, Interessen und Fachwissen. Austausch und Begegnung auf vielen Ebenen mit vielen Menschen beschreiben die Gesellschaft am besten. So gibt es eine Fülle von Veranstaltungen: Austauschprogramme, Delegationsempfänge , Informations und Kulturveranstaltungen, Konzerte und Feste. Oft werden Mitglieder um wichtige Informationen, schnelle Hilfe und tatkräftige Unterstützung gebeten, wenn es um Russland oder Essens Partnerstadt geht.

Haben Sie Fragen, Ideen? Möchten Sie Kontakt aufnehmen? Senden Sie eine E-Mail: info@deutsch-russische-begegnung.de oder rufen Sie an: +49 201 86 75 006. Sie erreichen Barbara Lachhein, die Vorsitzende der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung.